Home   Kontakt   Impressum   Bestellen   Einführung        
 

Personalprüfungsorganisationen.

Die SGU-Prüfung gem. Dokument 017 bzw. 018 erfolgt durch Personalprüfungsorganisationen. Dies sind entweder von der DAkkS für den Scope „Operativ tätiges Personal im SGU-Bereich“ akkreditierte Personalzertifizierungsstellen oder Unfallversicherungsträger (UVT), die von der DAkkS im Rahmen von SGU-Personalprüfungen gemäß Dokument 017/018 bestätigt sind.

Die aktuelle Liste der von der DAkkS für den Scope „Operativ tätiges Personal im SGU-Bereich“ akkreditierten Personalzertifizierungsstellen und der DAkkS-bestätigten UVT ist bei der DAkkS erhältlich und auf der Homepage der DAkkS  einzusehen.

 

Übergangsfristen

Es gilt eine Übergangsfrist bis zum 31.12.2011. Innerhalb dieses Zeitraumes können SGU-Personalprüfungen nach Dokument 017 bzw. Dokument 018 (Version 2006) von Prüfungsorganisationen, die vom U-SK SCC der TGA/DGA vor dem 01.01.2010 zugelassen wurden, auf Basis des Fragenkatalogs für die Prüfung von operativ tätigen Mitarbeitern (Stand 01/2009) bzw. auf der Basis des Fragenkataloges für die Prüfung von Führungskräften der operativen Ebene (Stand 01/2009) vollzogen werden.

Die Übergangsfrist endet zum 31.12.2011, d.h. ab 01.01.2012 dürfen SGU-Personalprüfungen nach Dokument 017 bzw. Dokument 018 (Version 2011) nur noch von DAkkS-akkreditierten Personalzertifizierungsstellen oder von DAkkS-bestätigten UVT auf Basis des SGU-Prüfungsfragenkataloges der DGMK in der jeweils aktuellen Fassung vorgenommen werden.





DGMK Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V.