Home   Kontakt   Impressum   Bestellen   Einführung        
 



Das SCC (Sicherheits Certifikat Contraktoren) ist ein Verfahren, das Managementsysteme zur Arbeitssicherheit unter Berücksichtigung von relevanten (Arbeits-)Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzaspekten (SGU) zertifiziert.
   
Die DGMK Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V. fungiert im Bereich SCC als "Normensetzer".  Die DGMK ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg.
 



Meldungen

Januar 2015
SGU-Prüfungsfragenkatalog 01/2015
Der SGU-Prüfungsfragenkatalog für operativ tätige Mitarbeiter und Führungskräfte der operativen Ebene in der Version 01/2015 liegt vor.  Es gilt eine 3-monatige Übergangsfrist, in der sowohl die Version mit Stand 01/2011 als auch mit Stand 01/2015 angewendet werden kann. Ab 01.05.2015 gilt nur noch die neue Fassung. Der SGU-Prüfungsfragenkatalog ist Basis für SGU-Prüfungsabnahmen gem. Dokument 016, Dokument 017 bzw. Dokument 018. 

März 2013
Kooperation im Bereich SCC/VCA zwischen Deutschland (DAkkS, DGMK) und den Niederlanden (SSVV)
Am 11.03.2013 wurde die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die gegenseitige Anerkennung bezieht sich auf die VCA VGM Checklist Aannemers (Version 2008/5.1) und das Normative SCC-Regelwerk (Version 2011).

Mai 2011
Normatives SCC-Regelwerk  I Version 2011 
Das revidierte SCC-Regelwerk wurde nicht als Gesamtregelwerk veröffentlicht – vielmehr wurde eine Aufspaltung in Akkreditierungsvorgaben der DAkkS und normative Dokumente der DGMK vorgenommen. Das Normative SCC-Regelwerk Version 2011 enthält u.a. die SCC- und SCP-Checklisten. In diesen Checklisten sind die Anforderungen an ein SGU-Managementsystem zur Erlangung einer Zertifizierung nach SCC bzw. SCP festgelegt. Erläuterungen zu speziellen Anforderungen sind in weiteren normativen Dokumenten beschrieben. Die hier unter www.dgmk.de/scc bereitgestellten Informationen beziehen sich auf das Normative SCC-Regelwerk Version 2011.


DGMK Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V.